Teigtaschen

Nicht nur in der türkischen Küche sind die gefüllten Teigtaschen ein sehr beliebter Snack, sondern auch in vielen, vielen weiteren Kulturen. Natürlich möchte ich in meiner Ernährungsumstellung auch nicht darauf verzichten. Das Rezept hier ist simple, schnell und lecker. Dass sie kalorienärmer sind bzw. nicht so sehr auf der Hüfte kleben bleiben, das ist ja wohl klar 😉

Zutaten

  • Für den Teig:

  • 370 g Magerquark

  • 250 g Dinkelmehl Typ 630
    (gesünder mit Vollkorn)

  • 1 gestr. TL Salz

  • 1 Packung Backpulver

  • Für die Füllung:

  • 120 g Feta (fettreduziert)

  • TIPP:
    Als Füllung kann man auch Spinat und Feta, Champignons und Zwiebeln, Tatar usw. nehmen. Bei der Würze könnt Ihr Euch austoben.

  • 1 Eigelb zum bestreichen

  • 10 g Sesam zum bestreuen.

MATERIAL
Rührspachtel, Rührteigschüssel

Zubereitung

  • Alle Zutaten für den Teig der Reihe nach in die Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig kneten.

    TIPP: Den Ofen auf 180 Grad O/U vorheizen.
  • Mit einer Gabel den Feta zerbröseln.
  • Mit nassen Händen aus dem Teig 12 Kügelchen formen.
  • Eine nach der anderen auf der Handfläche die Kügelchen platt drücken (etwa 10 cm Druchmesser) und in die Mitte etwa 2 TL Feta legen. Den Fladen – noch auf der Hand – schließen, in dem Du die Ränder in die Mitte ziehst und verschliesst. Wie ein Sack. Der Käse bleibt in dem Teigsäckchen.
  • Die Taschen mit der unschönen Seite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen.
  • Mit dem Eigelb bestreichen und dem Sesam bestreuen.
  • Etwa 35 Minuten backen.

Details (nur für den Boden!)

Stück

12

Vorbereitung

15 Minuten

Kochzeit

15

Kalorien pro Stück

116