Krustenbrötchen


Ich habe sie Krustenbrötchen genannt, weil sie meine erste Kreation von kalorienarmen Brötchen sind, die auch die Bezeichnung “Kruste” verdienen. Die meisten Diätbrötchen sind labberig und schmecken eher nach Omelette als nach Brot. Diese hier sind sehr schnell und einfach zu backen und dazu noch mega gesund!

Viel Spaß beim Video mit meinem Kollegen Nils! Der zwar gerne mitisst, aber vom Backen keine Ahnung hat. War lustig der Dreh 😉

So geht es Schritt für Schritt:

Zutaten

  • 200 g Magerquark

  • 1 Ei Gr. M

  • 80 g Haferkleie

  • 40 g Weizenkleie

  • 20 g geschrotete Leinsamen

  • 2 TL Backpulver

  • 1 gestr. TL Salz

  • 60 g geraspelte Möhren

  • je 1 EL Haferkleie und Weizenkleie zum wenden.

Material

Große Schüssel, Rührspachtel, Raspel

Zubereitung

  • Den Quark mit dem Ei verquirlen.

    Tipp: schon mal den Ofen auf 175 Grad O/U vorheizen.
  • Alle weiteren Zutaten dazu geben und mit einem Rührspachtel zu einem geschmeidigen Teig vermengen.
  • Je 1 EL Haferkleie und Weizenkleie auf die Arbeitsfläche streuen.
  • Mit nassen Händen 6 Brötchen formen und im Kleiegemisch wälzen.
    Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Im vorgeheiztem Ofen (175 Grad O/U – Hitze) auf mittlerer Schiene etwa 45 Minuten backen.

Details

Portionen

6 Brötchen

Vorbereitung

15 Minuten

Backzeit

45 Min.

Kcal p. Stk.

117