Franzbrötchen

Die leckersten Zimtbrötchen aus Hamburg. Eigentlich eine Sünde, aber mit meinem Rezept ein Genuss ohne Reue! Einfach in der Herstellung. lecker und leicht!

So geht es Schritt für Schritt:

Zutaten

  • 200 g Magerquark

  • 200 g Dinkelmehl Typ 630 o. 812

  • 1 Ei gr. M

  • 2 TL Backbulver

  • 1 EL Halbfettmargarine

  • 3 EL Zimt

  • 5 EL Streusüße (z. B. Xylit)

Material

Große Schussel, Schneebesen, Knethaken, Nudelholz

Zubereitung

  • In der Schüssel den Quark und das Ei cremig rühren.
  • Das Mehl und das Backpulver dazugeben und geschmeidig kneten.
  • Die Arbeitsfläche leicht bemehlen und mit einem Nudelholz den Teig etwa 20 x 40 cm groß rollen.
  • Die Halbfettmargarine erhitzen und mit einem Pinsel auf dem Teig verteilen.
  • Zimt und die Streusüße mischen und auf die gefettete Fläche geben, schön verteilen.
  • Von der längeren Seite beginnend den Teig vorsichtig einrollen. Wenn es etwas auf der Arbeitsfläche klebt, helfen nasse Hände ganz gut.
  • Mit einem Messer in Zick-Zack also etwa / \ /\ und so weiter.
  • Mit der schmaleren Seite nach oben liegend die Teile auf einem Backblech (ausgelegt mit Backpapier) verteilen und die mit der Hand oder Nudelholz die Teilchen platt drücken. So, dass die Seiten schön rausquillen.
  • Bei 180 Grad O/U – Hitze etwa 30 Minuten backen.

Details

Portionen

14

Vorbereitung

20 Minuten

Backzeit

30 Minuten

Kcal p. Stück

41