Zebrakuchen


Proteinreich und kalorienarm – und trotzdem die volle Schoki-Ladung? Das Zebra unter meinen Kuchen hat genau das drauf! Und er ist meine Geheimwaffe fürs Geburtstagskuchenbuffet. Denn Schlemmen muss keine gewichtige Sünde sein! Hier im Video erfährst du, wie einfach der Zebrakuchen mit wenigen Zutaten gelingt.

So geht es Schritt für Schritt:

Zutaten

  • 1 sehr reife Banane

  • 4 Eier Gr. M

  • 800 g Magerquark

  • 1 TL Vanille aus der Mühle (oder Vanillearoma)

  • 1 TL Backpulver

  • 30 g Weizengrieß (Weichweizen)

  • Süße nach Belieben (z. B. 100 g Stevia Erythrit)

  • 2 EL Backkakao

Material

Große Schüssel, 2. Schüssel, Schneebesen, Handrührgerät, Springform 26 cm, Backpapier

Zubereitung

  • Die sehr reife Banane mit einer Gabel zermanschen.
  • Den Magerquark, die 4 aufgeschlagenen Eier, den Weizengrieß, die Streusüße, 1 TL Backpulver und die Vanille zum Bananenbrei geben.
  • Die Masse mit einem Schneebesen (oder ohne Muskelkraft mit dem Rührgerät) geschmeidig rühren.
  • Den Teig halbieren.
    In eine Hälfte den Backkakao geben und sorgfältig vermengen.
  • Eine 26er Form mit Backpapier auslegen und abwechselnd den schokoladigen und den vanilligen Teig in die Mitte der Form geben. So entsteht das Zebramuster.
  • In den vorgeheizten Ofen bei 170 Grad O/U-Hitze etwa 50 Minuten backen.
  • Auf einem Rost ohne Springform komplett auskühlen lassen.

Details

Portionen

12

Vorbereitung

15 Minuten

Backzeit

ca. 50 Min.

Kcal p. Stk.

103