Maistortillas

Leckere Maistortillas schmecken der ganzen Familie. Einfach und schnell zubereitet, ballaststoffreich mit wenig Kalorien, sind sie die perfekte Basis für die mexikanische Küche, aber auch Dips, Salate, Pute u.v.m. Toll auch als Pausensnack für Schule, Uni und Büro, oder auf Ausflügen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So geht es Schritt für Schritt:

Zutaten

  • 2 Dosen Mais á 340 g

  • 80 g Dinkelvollkornmehl

  • 30 g Flohsamenschalen

  • 1/2 TL Salz

Material

Schüssel, Rührspachtel, Pürierstab, 20er Pfanne, Backpapier, Gefrierbeutel (3L), Löffel und Messer

Zubereitung

  • Den Mais gründlich abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Mit dem Pürierstab pürieren.
  • Mehl, Flohsamenschalen und Salz dazugeben und vermengen.
  • 1 Blatt Backpapier auf Pfannengröße (20er + 2 cm Rand) zuschneiden.
  • 1 EL Teig in der Mitte des Backpapiers geben und einen Gefrierbeutel auf den Teigklecks legen. Mit einem mittelgroßen Topf den Teig zu einem Fladen pressen. Dabei darauf achten, dass der Fladen überall gleich dick ist.
    Vorsichtig den Gefrierbeutel entfernen
  • Eine 20er Pfanne auf ¾ der maximalen Hitze erwärmen. Unter das Backpapier fassen und den Fladen in die Pfanne stürzen, so dass das Backpapier oben aufliegt. Etwa 3 Minuten backen und mit dem Backpapier wenden. Weitere 3 Minuten backen.
    Den Fladen aus der Pfanne nehmen und vorsichtig das Backpapier entfernen.
  • Den Vorgang mit dem restlichen Teig mehrmals wieder-holen, ggf. das Backpapier zwischendurch auswechseln.
     
    Die Teigmenge ergibt etwa 10 Maistortillas.

Details

Portionen

10 Stück

Vorbereitung

20 Minuten

Backzeit

30Min.