Lebkuchen

Ich liebe Lebkuchen zur Weihnachtszeit. Die Vorstellung darauf verzichten zu müssen ist für mich grausam. So habe ich experimentiert und – ich glaube – es ist mir geglückt 😉

Es riecht hier so weihnachtlich…

So geht es Schritt für Schritt:

Zutaten

  • 220 g Dinkelvollkornmehl

  • 2 Eier Größe M

  • Süße für 150 g Zucker

  • 100 g gemahlene Mandeln

  • 80 g Haferkleie

  • 1 Packung Backpulver

  • 15 g Lebkuchengewürz

  • 200 – 220 g geraspelte (2 mittelgroße) Äpfel oder 250 g geraspelte Möhren

  • 20 g Backkakao

  • 100 g Zitronat fein gehackt

  • Glasur
  • 50 g Kuvertüre oder

  • 15 g Halbfettmargarine

  • 15 g Honig

Material

Große Schüssel, Pinsel, Teigschaber, Löffel, Backblech, Backpapier, Backoblaten

Zubereitung

  • Geraspelte Äpfel, die Eier und die Süße in die Schüssel geben und vermengen bis es eine leicht schäumige Masse ergibt.

    Tipp: schon mal den Ofen auf 180 Grad O/U vorheizen.
  • Jetzt den Rest der Zutaten dazugeben und gut vermengen.
  • Backoblaten auf dem Backblech verteilen und sie mit einem Löffel mit Lebkuchenteig bestreichen, ca. 0,7 – 1 cm dick.
  • Bei vorgeheiztem Ofen 180°C O/U-Hitze auf mittlere Schiene bis 25 Minuten backen.
  • Für eine Glasur mit Honig und Margarine :
    Die beiden Zutaten vermischen und im Wasserbad erhitzen. Auf die noch heißen Lebkuchen pinseln.
  • Für eine Schokogladur:
    Die Kuvertüre im Wasserbad erhitzen und auf die abgekühlten Lebkuchen pinseln. Komplett auskühlen lassen.
  • Die Lebkuchen in einer geschlossenen Dose aufbewahren.

Details

Portionen

35 Stück

Vorbereitung

20 Minuten

Backzeit

25 Min.